Mit mehr Achtsamkeit ein ruhigeres und entspannteres Leben führen

Was ist Achtsamkeit?

Achtsamkeit ist die Fähigkeit den gegenwärtigen Augenblick, das JETZT, wahrzunehmen. Bewusst jene Stelle der Situation auszuwählen, die näher betrachtet, beleuchtet werden soll. Die Situation wahrnehmen, ohne sie mit Gedanken zu belegen. Denn Gedanken sind meist mit Bewertungen verbunden. Situationen zu akzeptieren, die zum momentanen Zeitpunkt nicht änderbar sind, und somit den Kampf zu beenden „etwas zu wollen was nicht ist, und etwas nicht zu wollen, was ist“.

Die vier Bausteine der Achtsamkeit:

Gegenwärtigkeit

Lenkung der Aufmerksamkeit

Innere Beobachter

Akzeptanz

LIFE THE MOMENT

Achtsamkeitsübung

Bereite dir eine Tasse Tee zu, ohne die üblichen Automatismen. Versuche stattdessen, jeden einzelnen Handgriff bewusst wahrzunehmen.

Konzentriere dich darauf, wie das Wasser zum Kochen kommt. Wie es klingt? Erkennst du einen Rhythmus, oder ist da nur ein chaotisches, dumpfes, rollendes Geräusch? Lausche, wie es kurz vor dem Siedepunkt leiser wird.

Gebe nun den Tee ins heiße Wasser, betrachte in Ruhe, wie das Wasser immer mehr Farbe annimmt. Rieche, wie sich der Duft entfaltet.

Erinnert dich dieser Duft an etwas anderes als Tee? An Brot vielleicht oder Maiglöckchen? Welche Bilder entstehen dabei vor deinen Augen?

Genieße das Getränk Schluck für Schluck. Welcher Geschmack entfaltet sich in deinem Mund?

Versuche dabei mit deiner Aufmerksamkeit ganz bei der momentanen Wahrnehmung zu bleiben, als gäbe es nichts anderes als diesen Tee.

Achtsamkeitsübung – Quelle: Happinez

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.